VEREIN PAZ MUNDO

Interkulturelle Friedensbrücken und Sozialprogramme

Der Verein PAZ MUNDO wurde 2001 in Österreich gegründet und bildet die Basis für verschiedene 
Aktivitäten im Sozial-und Friedensbereich.

Das Hauptanliegen und die Aufgabe der Mitglieder und Spender des Vereins 
besteht darin, Brücken zwischen Kulturen und Religionen zu bauen und so einen Beitrag zum Weltenfrieden zu leisten. 
Unsere Unterstützung gilt vor allem den Projekten PAZ MUNDO in Guatemala in Zentralamerika.

2004 entstand die mit unserem Verein verknüpfte Interkulturelle Stiftung in Guatemala, zusammen mit Volksvertretern der Maya. Das Weltfriedensprojekt PAZ MUNDO besteht seit 1997.

Ein Heilungs- und Friedenszentrum wurde in der Nähe des Atitlansees, im Hochland Guatemalas, nahe der Provinzstadt SOLOLA, in der Ortschaft Monte Mercedes errichtet. Das Hospital PAZ MUNDO ist Teil des Friedensprojektes.

In verschiedenen Sozialprogrammen wird die indigene Landbevölkerung in ihrem großen Bemühen um besser Lebensbedingungen in den Bereichen Gesundheit und Erziehung unterstützt. Durch diverse Projekte können wir inzwischen die medizinische Grundversorgung für 
eine der ärmsten Regionen dieses Zentral-amerikanischen Landes gewährleisten.

Ziel des Vereins PAZ MUNDO ist es unter anderem, Friedensbrücken zu errichten und durch Sozialprogramme der Mayabevölkerung Guatemalas zu helfen.

Unser Hospitalsteam behandelt täglich Patienten. In zwei OP-Räumen ist es möglich, Operationen und notwenige Kaiserschnitte durchzuführen.

Zweimal jährlich finden Schwerpunktaktionen eines Teams von USA Ärzten im Jahr statt. 3000 Patienten kann kostenlos gehlfen werden, es finden in diesen Aktionen bis zu 120 Ops  statt.

Das Hospital sorgt in Therapieprogrammen für die Behinderten der Region, die auch medizinisch versorgt werden. Waisenkinder und verarmte Familien werden durch monatliche Zuwendungen betreut. Verarmten und schicksalspegrägten Kindern und Jugendlichen wird es durch ein Stipendiatenprogramm ermöglicht, eine Schulausbildung zu absolvieren.  

So liegt es uns am Herzen, immer mehr Menschen bewusst zu machen, dass jeder Einzelne dazu beitragen kann, unseren Planeten Erde wieder zu einem Paradies zu machen. Wir sind miteinander verbunden, jeder ist ein wichtiger Teil des Großen Ganzen, alles wirkt im Miteinander und kann zum Segen werden, wenn wir einzeln und gemeinsam unsere Verantwortung den Mitmenschen gegenüber annehmen.


Der weitere Ausbau des umfangreichen Sozialprgramms ist Ziel unserer Vereinsarbeit. Über diesen Fond werden Familien und Waisenkinder, die durch Umweltkatastrophen, Krankheit und Unfall ihre Eltern verloren haben, begleitet und unterstützt.